Maison John et Eugénie Bost

EIN ORT FÜR ALLE!

Sie betreten ein Museum, das nicht wie alle anderen ist. Das Maison (übersetzt Haus) John et Eugénie Bost wird Ihnen Geschichte(n) erzählen. Im Wesentlichen die von John und seiner Frau Eugénie, aber auch die Geschichte eines Geländes und derer, die es bewohnen. Es illustriert ein menschliches Abenteuer welches sich – ausgehend von La Force – mit der Zeit auf viele andere Orte in ganz Frankreich erstreckt.

Das Maison John et Eugénie Bost  ist auch das Spiegelbild einer Epoche. Sein Erfolg stützt sich auf die besondere Verbindung mit den Residenten, den Angestellten und den Ehrenamtlichen der Fondation John Bost, ebenso wie auf jene mit allen Besuchern.

Der Parcours des Museums lädt dazu ein, in die Geschichte einzutauchen. Er möchte den Blick der Einzelperson und der Gesellschaft auf Behinderungen und geistige Erkrankungen ändern: Ein Museum, um den Unterschied zu verstehen.


Besuch des Maison John et Eugénie Bost

Ein prophetisches Werk: Die Asiles de Laforce

Die Fondation John Bost hebt die Besonderheit und den weitreichenden Umfang dieses “prophetischen Ortes” hervor, der im 19. Jahrhundert von John Bost erdacht wurde.

Die Anfänge des Protestantismus und die Herkunft der Familie Bost

Anhaltspunkte zur Geschichte des Protestantismus, erklärt vor dem Hintergrund der allgemeinen Geschichte der Religionen und Weltanschauungen. Die (Familien-)Geschichte von John Bost und Eugénie Meynardie Ponterie-Escot.

Das Lebenswerk von John und Eugénie Bost

Der Aufbau der Asiles de Laforce ausgehend von der Einweihung des ersten Gebäudes La Famille 1848 und ihre Entwicklung im Laufe des 19. Jahrhunderts.

Angehörige der Familie Bost im 20. Jahrhundert

Entdecken Sie die Portraits unterschiedlicher Persönlichkeiten – von dem Historiker Charles Bost bis hin zu dem Sänger Renaud.

Die Fondation John Bost im 20. und 21. Jahrhundert

Der Inhalt des Werkes wird hier im Licht der Entwicklung der Methoden des Empfangs, der Begleitung und der Pflege der Residenten veranschaulicht.

Ein anderer Blick

Dieser Platz ist den im Laufe der Zeit angefertigten Kunstwerken der Residenten gewidmet. Diese « anderen Blickwinkel » sind das visuelle Charakteristikum dieses Museums; seiner Einzigartigkeit.

Raum für Sonderausstellungen

Wechselnde Ausstellungen, offen für jedes Publikum, um den vielschichtigen Aspekt dieses Museums zu verdeutlichen. Link auf die temporäre Ausstellung 

Laden Sie die Broschüre des Museums „Maison John et Eugénie Bost


MUSEUM-TEAM

Kurator des Maison John et Eugénie Bost :

Ariane Dahan

Wissenschaftlicher Rat des Museums

Vorsitzender : Laurent Gervereau Mitglieder : Laurence Bertrand Dorléac (Professor für Kunstgeschichte an der Sciences Po, Kurator am Louvre-Lens und am Musée d’art moderne de la Ville de Paris) ; Patrick Cabanel (Professor für Zeitgeschichte an der Universität von Toulouse und die EPHE, Spezialist Protestantismus) ; Gabrielle Cadier (Historiker, darunter Fach Eugenie Bost) ; Anne-Marie Dubois (Direktor der St. Anna-Sammlung) ; François Hubert (Museumsdirektor Musée d’Aquitaine) ; Savine Faupin (Chefkuratorin zuständig art brut LaM de Villeneuve d’Ascq) ; Roger Mayou (Museumsdirektor Musée international de la Croix-Rouge Genf) ; Dominique Mignon (Präsident des Vereins Société de l’histoire du protestantisme dans la vallée de la Dordogne) ; Anne Nardin (Ehemaliger Direktor Musée de l’Assistance publique, – Hôpitaux de Paris / Leiter der Abteilung Sammlungen, Musée CarnavaletGeschichte von Paris) ; Frédéric Panni (Direktor der Familistère de Guise) ; Pascal Rigeade (Direktor der Musée de la Création Franche) ; Coline Rogé (Projektleiterin auf der Ferme du Vinatier); Sylvain Riou (Verantwortlich für künstlerische Projekte und Ausstellungen la Ferme du Vinatier, Kultur-Service des Krankenhauses Vinatier) ; Marc Rolland (Inspector General of Education) ; Nicolas Surlapierre (Direktor der Musées de Besançon und Belfort, Kunsthistoriker, der auf der rohe Kunstsammlung arbeitete von Villeneuve d’Ascq Museum).

Institutionelle Mitglieder

Christian Feuillette (Vorsitzender des Board of Directors der Fondation John BOST), Christian Galtier (Generaldirektor der Fondation John BOST) , Olivier Pigeaud (Ehrenmitglied des Vorstandes der Fondation John BOST), Ariane Dahan (Kurator des Maison John et Eugénie Bost).