Körperliche Behinderungen

Das Maison John et Eugénie Bost ist ein Museum mit freiem Eintritt und jedem Publikum zugänglich.

Es ist auf einen selbstständigen Besuch hin ausgerichtet ; auf Wunsch können Führungen für Gruppen reserviert werden.

Ein Mitarbeiter steht stets zur Verfügung, um Ihnen bei der Orientierung behilflich zu sein und Sie – wenn Sie es wünschen – bei Ihrem Besuch zu begleiten.

Anfahrt

Ihre Anfahrt zur Fondation John Bost und somit zum Maison John et Eugénie Bost wird durch gut erkenntliche Schilder vereinfacht (grün mit weisser Schrift). Parkplätze für einen angepassten Transport befinden sich vor dem Museum.

Am Eingang

Der diensthabende Mitarbeiter des Museums besitzt eine Tafel und Kreide, um ggf. die Verständigung mit den Besuchern zu erleichtern. Er weiss im Falle eines Anfalls / einer Krise zu helfen.

Besuch des Museums

Der Grossteil der Ausstellungsstücke befindet sich auf einer Höhe zwischen 0,90m und 1,40m.

Die Wege haben eine minimale Breite von 0,90m bis 1,40m.

Ausstellungsstücke auf Regalhöhe (Vitrinen, Bücher…) sind gut von Gehstöcken zu ertasten und stellen auf dem Weg durch das Museum kein Hindernis dar.

Sämtliche Ausstellungsstücke sind komplett zugänglich und befinden sich auf einer angenehmen Höhe mit der Möglichkeit, sie komplett zu umrunden.

Sie können in allen Räumen des Museums nach Lust und Laune zirkulieren.

Der Zugang zu dem interaktiven Tisch mit seinen drei Bildschirmen und den kleineren Bildschirmen in den Ausstellungsräumen ist ebenfalls uneingeschränkt möglich. Letztere sind geneigt und befinden sich in gekennzeichneten Flächen auf einer angenehmen Höhe mit genügend Freiraum unter ihnen, der Rollstuhlfahrern ihre Benutzung erlaubt.

 

Reservieren Sie hier Ihren Besuch